Arbeitsförderungszentrum e.V.
Aktuelles
Integrationsprojekte
Berufsvorbereitung
Ausbildung
Umschulung
Weiterbildung
Sprachlehrgänge
handwerkl. Dienstl.
Verpflegung
Jugendherberge
afz Campus
Vermietung Stadthalle
Zimmervermietung
Wir über uns
So finden Sie uns
Archiv Hauszeitung
Qualitätstestiert durch:
Impressum
Offene Stellen
handwerkl. Dienstl.
hauswirts. Dienstl.
afz Beschichtungen
afz Partyservice
afz Tagesstätte
© Rudolf Weinert
   Ausbildungsküche (Volksküche) 
Die Volksküche

Die Volksküche gibt es schon seit 1931 und ist damit eine der ältesten sozialen Einrichtungen Schweinfurts.
Alles begann vor 68 Jahren:

In den Wintermonaten 1929/30 und 1930/31, mitten in der großen Arbeitslosigkeit, gab das Wohlfahrts-
amt an alleinstehende Arbeitslose ein Mittagessen aus. Preis: 60 Pfennig.
Die Essenausgabe wurde zur festen Einrichtung. Für 40 Reichsmark im Jahr mietete der Stadtrat die
Sommerwirtschaftsräume des Gasthauses „Zur Post“ in der Langen Zehntstraße 9.
Die Arbeitsgemeinschaft der Schweinfurter Frauenverbände bekochte die Armen Schweinfurts.
Doch schon im April 1932 wurden die Räume zu klein für die 616 Gäste im Monat, und die Volksköche
musste umziehen in die Siebenbrückleinsgasse 10.

Die „Herberge zur Heimat“ des „Vereins für Durchreisende“ wurde das neue Domizil. Für 15 Pfennig Selbst-
kostenbeteiligung gab es einen halben Liter Suppe, je ein Viertelliter Gemüse und Kartoffeln und 70 g
Fleisch. 1963 jedoch wurde der „Verein für Durchreisende“ aufgelöst.

Seit 1965 lautet die Adresse der Volksküche „An den Brennöfen 10“.
Trotz ihrer Notwendigkeit war die Volksküche als Zuschussbetrieb eine bedrohte Einrichtung.
Fast jedes Jahr wurde ihre Schließung im Sozialhilfeausschuss diskutiert. Nur die Übernahme durch das
Arbeitsförderungszentrum e.V. bewahrte die traditionsreiche Einrichtung 1997 vor dem endgültigen Aus.

Übernahme der Städtischen Volksküche durch das afz e. V. am 1. September 1997.
Teil-Renovierung der Küche, Anschaffung neuer Geräte
Anschaffung eines neuen Herdblockes
Neue Büroräume "An den Brennöfen" (ehemalige Hausmeisterwohnung)
Anzahl der zubereiteten Essen: 1999 rund 60000 Essen für Kindergärten und Horte
Aktuell 2007 rund 54000 Essen
Hierbei handelt es sich um 14 Kindergärten und 2 Ganztagesschulen
Das Arbeitsförderungszentrum e. V. besitzt
als renommierter Bildungsträger Erfahrung
mit benachteiligten Jugendlichen im Hotel-
und Gaststätten
bereich.


Maßnahmen in der Ausbildungsküche
Ausbildung Beikoch
Umschulung Koch
Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaß-
    nahmen HoGa
Für weitere Fragen und Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur
Verfügung.

Ansprechpartner       
Dieter Rinke
An den Brennöfen 2-10,97421 Schweinfurt
Tel. 09721/533004, Fax 09721/189904

e-mail: rinked@afz-sw.de
Geschäftszeiten Montag - Freitag 8.00 - 16.30 Uhr
Musterspeiseplan